Politisches Engagement

Für mehr Vielfalt in der Politik

Im Herbst 2022 wählt die Zuger Bevölkerung die Mitglieder des Regierungs- und Kantonsrats sowie der kommunalen Exekutiven. Wir als Frauenzentrale nutzen die Gelegenheit und knüpfen an unser langjähriges Engagement zugunsten von mehr Vielfalt in der Politik an. Mithilfe der Kampagne «Helvetia ruft! Zug» motivieren wir Frauen, für ein politisches Amt zu kandidieren, und bereiten sie auf ihre neue Aufgabe vor.

Hier geht's zur Kampagnenseite & den kandidierenden Frauen

www.frauenzug.ch 

Helvetia ruft! ZUG - für mehr Vielfalt in der Politik

 

Dieses Video hat die Frauenzentrale Zug in Zusammenarbeit mit alliance f realisiert. Produziert wurde das Video von Dalia Bohn Photography.

 

Unsere Projektträgerinnen: 

SP - Kantonsrätin Virginia Köpfli 

FDP - Gemeinderätin Claudia Benninger Brun 

ALG - Kantonsratspräsidentin Esther Haas 

Die Mitte - Kantonsrätin Mirjam Arnold-Herrmann

Die Kampagne «Helvetia ruft! Zug» enthält verschiedene Massnahmen:

  • Es stellen sich möglichst viele Frauen zur Wahl.
  • Neu kandidierende Frauen bekommen mindestens die gleich guten Listenplätze wie neu kandidierende Männer.
  • Nach Erscheinen der Wahllisten wird ausgewertet, wie chancenreich die Listenplätze der Frauen sind.
  • Die Kandidatinnen werden bekannt gemacht.
  • Die Zuger Bevölkerung wird aufgefordert, Frauen zu wählen.
  • Die Kandidatinnen werden mithilfe eines Empowerment-Programms für ein politisches Mandat fit gemacht.

Von Geschlechtervielfalt in der Politik profitieren alle Zuger*innen. Denn in der Politik werden die Entscheidungen für das gemeinschaftliche Zusammenleben getroffen und umgesetzt. Wir freuen uns, wenn die Zuger Bevölkerung im Herbst 2022 ihre Wahl trifft.

In Zusammenarbeit mit